Zutaten für 1 Personen:

  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • Spaghetti oder Makaroni nach Wahl
  • 400g Rinder- oder Lammhack
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Zimt
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • 4 TL Baharat Gewürzmischung
  • etwas Öl

Zubereitung

  • Die Spaghetti gemäß den Anweisungen auf der Verpackung kochen, um eine sehr bissfeste Konsistenz zu erreichen.
  • Fein gehackten Knoblauch und Zwiebel in etwas erhitztem Öl in einer Pfanne anbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Alle Gewürze außer dem Safran hinzufügen.
  • Die Safranfäden in sehr warmem Wasser in einem kleinen Glas einweichen lassen.
  • Dosentomaten und Tomatenmark zum Hackfleisch geben und einkochen lassen. Zum Schluss die Safranwasser-Mischung hinzufügen, abschmecken und weiter einkochen lassen.
  • In einem großen Topf Backpapier auslegen und den Boden mit Öl bestreichen. Die Spaghetti gleichmäßig auf dem Boden des Topfes verteilen.
  • Die Soße über die Spaghetti gießen und mit einem Löffel 4 Löcher in die Masse stechen. Den Topf mit einem Geschirrtuch abdecken und den Deckel daraufsetzen, damit die Unterseite des Topfes bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 30 Minuten kochen lassen, bis sich eine Kruste bildet. Achte darauf, dass der Boden nicht anbrennt, die genaue Zeit kann je nach Herd variieren.
  • Den Topf vom Herd nehmen, kurz ruhen lassen und dann die Spaghetti in Portionen schneiden, servieren und genießen.

Zutaten für 1 Personen:

  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • 4 Tassen Mandelmilch
  • 1 1/2 EL Honig
  • 1 EL Mandeln

 

Zubereitung

  • Zuerst die Mandeln schälen. Tauchen Sie sie für 20 Minuten in heißes Wasser ein. Nehmen Sie sie aus dem Wasser und entfernen Sie mit den Fingern die Schale – sie lassen sich leicht entfernen.
  • Mit einem Mörser und Stößel die Mandeln grob zu einer Paste mahlen.
  • In einer kleinen Schüssel 3 EL Mandelmilch mit einer großen Prise Safran vermengen. 3 Minuten ziehen lassen.
  • 4 Tassen Mandelmilch in einen Topf geben und 10 Minuten erhitzen.
  • 2 Kardamomkapseln, 2 EL Mandelpaste, 1 EL Honig und die mit Safran aromatisierte Mandelmilch in den Topf geben.
  • Alles für 5 Minuten köcheln lassen und dabei umrühren.
  • Die Kardamomkapseln entfernen und warm servieren.

Zutaten für 1 Personen:

  • 4 Pfund Hähnchenschenkel mit Knochen und Haut
  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • 1 Esslöffel Meersalz
  • 1 Esslöffel schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter (geschmolzen)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Tasse Möhren, gewürfelt
  • 1 Tasse weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Tasse Selleriestangen, gewürfelt
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel gehackte glatte Petersilie

 

Zubereitung

  • Beginnen Sie, indem Sie das Hähnchen mit sauberen Papiertüchern trocken tupfen. Massieren Sie 2 Esslöffel Butter in das Hähnchen und würzen Sie es auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.
  • Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Braten Sie das Hähnchen auf jeder Seite etwa 5 Minuten lang goldbraun an. Nehmen Sie das Hähnchen aus der Pfanne und stellen Sie es beiseite.
  • Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und geben Sie in dieselbe Pfanne 1 Tasse gewürfelte Zwiebeln, 1 Tasse gewürfelten Sellerie, 1 Tasse gewürfelte Karotten und 1 Tasse Austernpilze.
  • Kochen Sie das Gemüse für 8 bis 10 Minuten, bis es leicht gebräunt ist. Fügen Sie dann 1 Teelöffel gemahlenen Koriander von Rumi und eine Prise Safranfäden von Rumi hinzu. Kochen Sie
  • unter ständigem Rühren weitere 30 Sekunden.
  • Streuen Sie 1 Esslöffel Mehl über das Gemüse und mischen Sie, bis keine sichtbaren Mehlklümpchen mehr vorhanden sind. Gießen Sie 1 Tasse Weißwein und 1 Liter ungesalzene Hühnerbrühe ein. Gut umrühren.
  • Erhöhen Sie die Hitze auf hoch und bringen Sie
  • den Inhalt zum Kochen. Geben Sie die angebratenen Hähnchenteile zusammen mit 2 Lorbeerblättern zurück in die Pfanne. Decken Sie alles ab und reduzieren Sie die Hitze auf mittelhoch. Kochen Sie für 25 bis 30 Minuten oder bis das Hähnchen durchgegart ist (innere Temperatur von 74°C).
  • Reduzieren Sie die Hitze auf eine sanfte Simmerstufe und entfernen Sie die Hähnchenstücke und die Lorbeerblätter. Gießen Sie 3/4 der Flüssigkeit in einen Mixer und pulsieren Sie, bis sie fast glatt ist.
  • Gießen Sie die gemixte Flüssigkeit zurück in die Pfanne und rühren Sie 2 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft ein. Geben Sie das Hähnchen zurück in die Pfanne.
  • Garnieren Sie mit 2 Esslöffeln gehackter glatter Petersilie.
  • Servieren Sie in flachen Schüsseln. Guten Appetit!“

Zutaten für 1 Personen:

  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • kochendes Wasser

 

Zubereitung

  • Nimm eine Prise Safran.
  • Gieße heißes Wasser darüber.
  • Füge eine Scheibe Ingwer hinzu (optional) und lasse es 5 Minuten ziehen.
  • Siebe es ab und serviere es, mit einer Scheibe Zitrone, wenn du möchtest.
  • Dann fülle die Fäden für eine weitere Runde nach.

Zutaten für 4 Personen:

  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • 1/8 Tasse warmes Wasser
  • 1 1/8 Teelöffel Hefe (½ Packung)
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1/2 Eiweiß
  • 1/2 Esslöffel Wasser
  • 1/8 Tasse Zucker
  • 1 1/2 Esslöffel Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 großes Ei + 1/2 Eigelb
  • 1 1/2 Tassen Weizenmehl (plus extra)
  • ½ Tasse Korinthen

 

Zubereitung

 

  • Kurz die Milch leicht erwärmen, bis sie Zimmertemperatur erreicht. Achte darauf, dass sie nicht zu heiß wird, da dies die Hefe abtöten könnte. Lass dies stehen, während du die restlichen Zutaten zusammensuchst, um anzufangen.
  • Gieße die Hefemischung und den Safran in die Schüssel einer Küchenmaschine mit dem Rührbesen. Füge Zucker, Salz, Butter und Ei hinzu und vermische alles.
  • Füge das Mehl nach und nach hinzu, während die Maschine läuft. Wenn du Korinthen verwendest, füge sie hinzu, wenn die Hälfte des Mehls eingearbeitet ist.
  • Wenn der Teig klebrig ist, füge nach und nach etwas mehr Mehl hinzu, bis du einen glatten Teig hast. Bedecke ihn mit einem Küchentuch und lass ihn an einem leicht warmen Ort ruhen.
  • Heize den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor.
  • Sobald der Teig sein Volumen verdoppelt hat (ungefähr 30 Minuten bis eine Stunde), drücke ihn zusammen.
  • Lege den Laib auf ein Backblech. Bestreiche den Laib mit der Eiwaschung. Backe ihn auf dem mittleren Rost für 30 Minuten.
  • Der Laib sollte goldbraun sein, wenn er aus dem Ofen genommen wird. Lass ihn abkühlen, schneide ihn auf und serviere ihn.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1000 g Hackfleischmischung
  • 600g Penne
  • Großes Glas Tomatensoße
  • afghanische Safranfäden von Gourmet Safran
  • 100 g frisch geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse
  • 2 Esslöffel fein gehacktes frisches Basilikum (plus mehr zum Servieren)
  • 2 Esslöffel fein gehackte frische Petersilie
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • ¾;

     

    Zubereitung

    • In einer Mühle die Safranfäden vom Gourmet Safran hinzufügen und einen Teelöffel warmes Wasser dazugeben. Die Fäden mahlen.
    • In einer großen Schüssel das Ei, Basilikum, Petersilie, Oregano, Salz, Safran, Pfeffer, Knoblauch und Wasser verquirlen. Das Fleisch, die Brotkrumen und den Käse hinzufügen und nur so lange vermischen, bis alles gerade eben verbunden ist (deine Hände sind das beste Werkzeug).
    • Die Mischung zu golfballgroßen Fleischbällchen formen und auf ein nicht eingefettetes Backblech legen. In einer Pfanne die Fleischbällchen braten.
    • In der Zwischenzeit die Tomatensauce in einer großen Pfanne zum Köcheln bringen. Probieren und falls nötig die Würzung anpassen. Die angebratenen Fleischbällchen in die Tomaten-Sauce geben und das Fett zurücklassen. Locker mit einem Deckel oder Folie abdecken und etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis sich die Aromen verbinden und die Fleischbällchen durchgegart sind. Bis zum Servieren warmhalten.
    • Während die Fleischbällchen garen, einen großen Topf mit gut gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Spaghetti hinzufügen und al dente kochen. Abgießen und dann mit der Sauce und den Fleischbällchen vermengen.

     

Zutaten für 4 Personen:

  • 70 g Kräuterbutter
  • 2 Schalotte(n), fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
  • 350 g Reis (Risotto-Reis)
  • 125 ml Weißwein, trocken
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • afghanische Safranfäden, am besten von Gourmet Safran
  • 400 g Garnele(n)
  • 4 Zweige Thymian

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf die Kräuterbutter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Schalotten- und Knoblauchwürfel hinzufügen und glasig dünsten.
  2. Den gewaschenen und abgetropften Reis in den Topf geben und unter stetigem Rühren ebenfalls glasig werden lassen.
  3. Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Safran zufügen und die Mischung zum Kochen bringen.
  4. Die Hitze reduzieren und den Reis bei mittlerer Flamme etwa 15 Minuten garen den gemahlenen Safran hinzufügen. Dabei regelmäßig umrühren, um ein Anhaften zu verhindern.
  5. Die geschälten Garnelen unter den fast gegarten Reis heben und kurz erwärmen, bis sie bissfest sind.
  6. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Das Risotto auf Tellern anrichten und mit frischen Thymianzweigen dekorieren.

(ACHTUNG: Afghanischer Safran von Gourmet Safran, ist deutlich intensiver als die anderen Sorten. Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten.)

Wir danken Victoria für die Zusendung des Rezeptes!

 

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

  1. Fleisch in 1 cm große Stücke schneiden, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, Möhren putzen, schälen und ebenfalls in 1 cm große Stücke schneiden.
  2. In einem Bräter oder einer tiefen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Das Fleisch in zwei Portionen bei starker bis mittlerer Hitze 5 Minuten rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, dann herausnehmen.
  3. 1 EL Öl in das Bratfett geben. Zwiebeln, Knoblauch und die Hälfte der Möhren 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Rotwein zugießen und fast vollständig einkochen lassen. Tomaten und 200 ml Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen. Fleisch wieder untermischen, abdecken und bei milder Hitze 1 Stunde garen. Die restlichen Möhren hinzufügen und weitere 15 Minuten garen.
  4. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Schafskäse raspeln. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser gemäß Packungsanweisung kochen. Nach dem Abgießen den aufgelösten Safran mit etwas Wasser in die Pasta geben und gut vermengen.
  5. Das Möhren-Rindfleisch-Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und den vorher in etwas warmen Wasser aufgelösten afghanischen Safran zu den Nudeln geben und gründlich vermengen, nun mit dem Ragout vermengen. Das Gericht mit gehackter Petersilie und geriebenem Schafskäse bestreut servieren.

(ACHTUNG: Afghanischer Safran von Gourmet Safran, ist deutlich intensiver als die anderen Sorten. Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten.)

Wir danken Dorothea für die Zusendung des Rezeptes!

 

Zutaten für 8 Personen:

  • 2 Lachsfilets
  • afghanische Safranfäden
  • 2 Gemüsebrühewürfel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  •  Möhren
  • Porree
  • Petersilie
  • Kartoffeln
  • Rübe

Zubereitung:

  1. Gemüse vorbereiten, klein schneiden und mit Wasser, Lorbeerblättern, Nelken und Brühewürfeln im Schnellkochtopf 15-20 Minuten kochen.
  2. Topf vom Herd nehmen, in Stücke geschnittenen Lachs und Safran hinzufügen. Deckel schließen und 10 Minuten ziehen lassen, ohne das Herd einzuschalten. So entfaltet sich das Safran-Aroma, während der Lachs langsam gart.

(ACHTUNG: Afghanischer Safran von Gourmet Safran, ist deutlich intensiver als die anderen Sorten. Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten.)

Wir danken Dorothea für die Zusendung des Rezeptes!

 

Zutaten für 8 Personen:

  • afghanische Safranfäden
  • 1 Suppenhuhn
  • Gänseteile
  • Ententeile
  • Putenteile
  • Truthanteile
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 Knolle Ingwer
  • 2 große Karotte
  • 2 TL Salz
  • 4 Gewürznelken
  • 4 Lorbeerblätter
  • 500 Gr Karotten
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 400 Gr Basmati Reis
  • Curry
  • Sojasauce
  • Etwas Pfeffer
  • Frisch geriebener Muskat

Zubereitung:

In einem großen Kochtopf werden das gereinigte Huhn und andere Geflügelteile mit zwei Litern Wasser aufgesetzt. Karotten längs halbieren, Zwiebeln halbieren und die ungeschälte Ingwerknolle in Scheiben schneiden. Zusammen mit Lorbeerblättern zum Huhn geben und auf mittlerer Stufe eine Stunde lang köcheln lassen.

Währenddessen die übrigen Karotten und Frühlingszwiebeln schräg schneiden, und den Reis in einem separaten Topf nach Anleitung garen.

Nach einer Stunde das Huhn entnehmen, die Brühe abseihen und die Ingwerscheiben auspressen. Fleisch nach Wunsch vom Knochen lösen und wieder in die Suppe geben. Das Gemüse zur Brühe geben und mit einem weiteren Liter Wasser aufgießen, dann alles weitere 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Die Suppe mit Currypulver, Sojasauce, Pfeffer, Safran und Muskatnuss abschmecken. Den Reis auf den Tellern anrichten und die aromatische Brühe darüber gießen. Ein Genuss für die Sinne!

(ACHTUNG: Afghanischer Safran von Gourmet Safran, ist deutlich intensiver als die anderen Sorten. Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten.)

Wir danken Irmgard für die Zusendung des Rezeptes!