Zutaten   Zutaten für Sosse
1 1/2 Pfund Flanken- oder Lendensteak   1/2 Tasse Birnensaft
4 Esslöffel Maisstärke   1/2 Tasse Sojasauce
1 Pfund grüne Bohnen   1/3 Tasse brauner Zucker
5–7 Frühlingszwiebeln   2 Teelöffel Sriracha-Sauce
2 rote, orange oder gelbe Paprika   1 Teelöffel Sesamöl
2 Teelöffel gehackter frischer Ingwer    
2-3 Prisen Safranfäden    

Zubereitung:

  1. Nehmen Sie den afghanischen Safranfaden und mahlen Sie ihn mit einem Mörser und Stößel oder einer Gewürzmühle zu einem feinen Pulver. Übertragen Sie den pulverisierten afghanischen Safran in eine kleine Schüssel, fügen Sie 2-3 Esslöffel heißes Wasser hinzu, rühren Sie ihn leicht um, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn mindestens fünf Minuten lang blühen, um die Farbe und das Aroma hervorzuheben, bevor Sie ihn hinzufügen.
  2. Die Zutaten der Sauce verquirlen und beiseite stellen. 2 Esslöffel Maisstärke und 2 Esslöffel Birnensaft beiseite stellen.
  3. Schneiden Sie das Steak in 1/4-Zoll-Scheiben (oder etwas dünner, wenn Sie es vorziehen). Streuen Sie sie leicht mit 1 Esslöffel Maisstärke und werfen Sie, um das Steak zu beschichten.
  4. In einer großen Pfanne 1-2 Esslöffel Öl (eines mit einem hohen Rauchpunkt wie Traubenkern-, Erdnuss- oder Rapsöl) bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie das Steak in einer einzigen Schicht hinzu, die die gesamte Pfanne bedeckt, und kochen Sie es 3-5 Minuten oder bis das Steak durchgekocht ist. Bewegen Sie das Steak zur Seite der Pfanne (wenn es sehr groß ist) oder legen Sie es auf einen Teller, während Sie das Gemüse kochen, damit das Fleisch nicht „kocht“.
  5. Fügen Sie die grünen Bohnen hinzu und kochen Sie sie 2-3 Minuten lang oder bis sie zart-knusprig werden. Fügen Sie die gehackten weißen Enden der Frühlingszwiebeln und der Paprika hinzu und kochen Sie weitere 1-2 Minuten. Fügen Sie die Knoblauch-Ingwer-Safran-Mischung hinzu und kochen Sie, bis sie duftet. Das Steak wieder in die Pfanne geben und kochen, bis das Steak durchgeheizt ist.
  6. Drehen Sie die Hitze auf hoch und fügen Sie die Saucenbestandteile hinzu und bringen Sie zum Kochen. Während die Sauce erhitzt wird, die reservierte Maisstärke und den Birnensaft verquirlen. Wenn die Sauce kocht, fügen Sie die Maisstärkemischung hinzu und kochen Sie sie etwa 1 Minute lang oder bis die Soße klar und eingedickt ist. Vom Herd nehmen und sofort über heißem Reis servieren.

 

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

Wir danken Birgit für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

Zutaten   Zutaten für die Marinade der Garnelen
2 Päckchen Schezwan Nudeln   ½ Teelöffel rotes Chilipulver
10-20 Garnelen gehackt   ½ Teelöffel Salz
3 mittelgroße Zwiebeln    
1 Tasse Frühlingszwiebel gehackt    
6-7 oder eine große Prisen afghanischer Safranfäden    
3/4 Tasse Paprika    
1/2 Tasse Karotte    
1/2 Tasse Kohl gehackt    
10 gehackte grüne Bohnen    
8 gehackte Knoblauchschoten    
4 Esslöffel Schezwan-Sauce    
1 Teelöffel schwarzes Pfefferpulver    
1 Esslöffel Reisessig    
6 Esslöffel Öl oder nach Bedarf    
Salz schmecken    

Zubereitung:

  1. Garnelen reinigen, entdarmen und die Schale wegwerfen.
  2. Decken Sie die Safranfäden mit 2 Teelöffeln heißem Wasser ab und lassen Sie sie nach einigen Minuten ziehen, bis die Farbe austritt. Mit einem Holzlöffel in die Butter, die auf Raumtemperatur gebracht wurde, mit den restlichen Zutaten einarbeiten.
  3. Waschen und marinieren Sie mit Gewürzpulver und Salz. 15 Minuten beiseite stellen.
  4. 4 Tassen Wasser kochen, Nudeln, Safranmischung, 1/4 Teelöffel Salz und 1 Esslöffel Öl hinzufügen und gemäß den Anweisungen in der Packung kochen.
  5. Lassen Sie die Nudeln nach dem Kochen auf einem Sieb abtropfen und geben Sie fließendes RO-Wasser (oder sauberes Trinkwasser). Dies stellt sicher, dass Nudeln nicht klebrig werden und entfernt Stärke.
  6. Erhitzen Sie einen Kadai oder Wok und fügen Sie 3 Esslöffel Öl hinzu.
  7. Nach dem Erhitzen des Öls fein gehackten Knoblauch hinzufügen.
  8. Wenn der Knoblauch aromatisch wird, gehackte Frühlingszwiebeln hinzufügen und 3 Minuten anbraten.
  9. Fügen Sie Zwiebel hinzu und sautieren Sie, bis es rosa wird.
  10. Fügen Sie alles Gemüse (Paprika, Karotte, Kohl und grüne Bohnen) hinzu und braten Sie es an, bis das Gemüse gekocht, aber leicht knusprig ist.
  11. Frühlingszwiebel grün hinzufügen, abdecken und 3 Minuten kochen lassen.
  12. Marinierte Garnelen hinzufügen, abdecken und 5 Minuten kochen lassen.
  13. Schwarzes Pfefferpulver hinzufügen und mischen.
  14. Schezwansauce hinzufügen und gut mischen.
  15. Nach Belieben Salz hinzufügen und gut mischen.
  16. Fügen Sie gekochte Nudeln in Chargen hinzu und werfen Sie.
  17. Reisessig hinzufügen und werfen.
  18. Mit gehacktem Frühlingszwiebelgrün garnieren.
  19. Heiß servieren.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

Wir danken Sarah für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

Zubereitung:

  • 1 Zwiebel
  • 20ml Olivenöl
  • 400gr Risottoreis
  • 850ml Gemüsebrühe
  • 2 Priesen Pfeffer
  • ½ Tl. Salz
  • gewaschener frischer Spinat

Zubereitung:

  1. Safran-Creme mit dem Safran von @gourmetsafran 200gr. Cremefraiche 0,2gr. Safran – http://gourmet-safran.de ½ Tl. Salz Alles zusammen in einen Topf und unter Rühren kurz aufkochen, anschließend in einen geeigneten Behälter umfüllen mit Alufolie verschließen und 20 Minuten im einem Dampfgarer oder Dampftopf zum Stocken bringen.

 

  1. Eier in einem Sous-vide garer 90 Minuten bei 65C ziehen lassen, anschließend 10 Minuten in kaltes Wasser geben. Danach vorsichtig anschlagen und das Eigelb mit der Hand auffangen, leicht unter Wasser das Eiweiß abspülen und das Eigelb zur Seite stellen.

 

  1. Für das Risotto eine Zwiebel würfeln, in Olivenöl andünsten, Reis und Spinat dazu geben und mit anschwitzen. Die Gemüsebrühe mit dazu geben, Salz/Pfeffer ebenso und für 20 Minuten unter leichtem köcheln das Risotto fertig garen.
  2. Anschließend direkt mit der Safrancreme servieren und das Eigelb oben auf setzen.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Carsten von Grillideen! Ihr findet seinen Instagram Channel unter GRILLIDEEN und seine Webseite hier -> GRILLIDEEN WEBSEITE

Weitere Fotos

Zubereitung:

  • 1 Pfund geschälte und entdarmte gekochte mittelgroße Garnelen
  • 3 mittelgroße Tomaten, entkernt und in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 3 mittelgroße Gurken, geviertelt und in Scheiben geschnitten
  • 2 kleine rote Zwiebeln, gehackt
  • 1/2 Tasse gehackter frischer Koriander
  • 5 gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 Jalapenopfeffer, entkernt und gehackt
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 mittelreife Avocados, geschält und gewürfelt
  • 1 Prise Safranpulver

Zubereitung:

  1. Kombinieren Sie den afghanischen Safran und das heiße Wasser in einer kleinen Schüssel und legen Sie sie zum Aufgießen beiseite.
  2. Kombinieren Sie die neun Zutaten in einer großen Schüssel. Avocado-Safran-Mischung vorsichtig einrühren. Sofort servieren.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Birgit für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • 1 Tasse Magermilch-Ricotta-Käse
  • ¾ Tasse fein gehackte Walnüsse
  • 1 Tasse geriebener Parmesan
  • ½ Tasse trockene Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 7 Hähnchenbrusthälften ohne Knochen mit Haut
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • Prise afghanisches Safranpulver

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 175 ° C vor. Eine große Auflaufform leicht einfetten.
  2. In einer Schüssel Ricotta, Walnüsse, Parmesan, Semmelbrösel, afghanisches Safranpulver und Oregano mischen.
  3. Lösen Sie die Haut auf den Hähnchenbrustfilets, um eine Tasche zu bilden, und füllen Sie sie mit der Ricotta-Käsemischung. Die Hähnchenbrust in einer Schicht in die vorbereitete Auflaufform geben und mit Öl bestreichen.
  4. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen oder bis das Huhn nicht mehr rosa ist und die Säfte klar sind.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Bob für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihm viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • 1-2 Prisen Safranfäden
  • 2 Unzen gemahlenes Schweinefleisch
  • 2 Tassen Hühnerbrühe
  • 2 EL Sojasauce mit niedrigem Natriumgehalt
  • 2 Mirin (oder Sie können trockenen Sherry verwenden)
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 5 EL Chili-Knoblauchsauce
  • 2 TL Sichuan-Pfefferkorn
  • 3 EL Sesamöl
  • Trockener Sherry- oder Shaoxing-Wein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Gewürznelken Ingwer
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 Päckchen Nudeln

Zubereitung:

  1. Nehmen Sie den afghanischen Safranfaden und mahlen Sie ihn mit einem Mörser und Stößel oder einer Gewürzmühle zu einem feinen Pulver. Übertragen Sie den pulverisierten afghanischen Safran in eine kleine Schüssel, fügen Sie 2-3 Esslöffel heißes Wasser hinzu, rühren Sie ihn leicht um, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn mindestens fünf Minuten lang blühen, um die Farbe und das Aroma hervorzuheben, bevor Sie ihn hinzufügen.
  2. Kochen Sie zuerst die Nudeln gemäß der Produktverpackung und fügen Sie auch Safranmischung hinzu und legen Sie sie beiseite.
  3. Bereiten Sie zweitens die Pfannengerichtsauce vor, indem Sie Hühnerbrühe, natriumarme Sojasauce, Mirin und Hoisinsauce mischen.
  4. Drittens kochen Sie das Schweinefleisch 3 Minuten lang oder bis es braun ist, auf einer heißen Pfanne oder einem Wok ungestört. Dann können Sie das Fleisch in kleine Stücke zerbrechen. Rühren Sie weiter, bis es nicht mehr rosa ist. Dieser Vorgang sollte ca. 1 Minute dauern. Vom Herd nehmen und auf einen Teller geben.
  5. Als nächstes ist es Zeit, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und das optionale Sichuan-Pfefferkorn zu kochen, um dem Gericht zusätzlichen Geschmack und Aroma zu verleihen. Sie kochen diese Gewürze nur 30 Sekunden lang oder bis sie duftend sind. Nicht verbrennen!
  6. Geben Sie nun das gebräunte Schweinefleisch in Hoisinsauce zurück in die Pfanne und fügen Sie die Nudeln hinzu.
  7. Zuletzt müssen wir die Nudeln mit extra Hoisinsauce, Sojasauce, Sesamöl, trockenem Sherry und der optionalen Chili-Knoblauchsauce würzen.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Judy für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • Etwa 1 kg Octopus
  • 1/3 Kartoffeln mittlerer Größe
  • Natives Olivenöl extra
  • 2 TL. Zitronensaft
  • gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen (optional)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • eine Prise Safranpulver

Zubereitung:

  1. Kombinieren Sie den afghanischen Safran und das heiße Wasser in einer kleinen Schüssel und legen Sie sie zum Aufgießen beiseite.
  2. Hier ist der Trick: Tauchen Sie den Tintenfisch in einen großen Topf mit viel kaltem Wasser. Decken Sie den Topf mit dem Deckel ab und starten Sie die Hitze. Den Tintenfisch 1 Stunde kochen, da das Wasser zu kochen beginnt. Der häufigste Fehler besteht darin, den Tintenfisch sofort nach 1 Stunde Garzeit aus dem Topf zu nehmen. Es ist unbedingt erforderlich, den Tintenfisch in seinem eigenen Wasser zu lassen, bis er abgekühlt ist, damit der Tintenfisch weich und zart bleibt.
  3. Tauchen Sie den Tintenfisch in kaltes Wasser, lassen Sie ihn kochen und kochen Sie ihn langsam etwa 1 Stunde lang. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einem anderen Topf je nach Größe und Qualität für die erforderliche Zeit in kochendem Wasser kochen.
  4. Nachdem der Oktopus in seinem eigenen Wasser abgekühlt ist. Entfernen Sie die Haut mit Ihren Händen. Es ist nicht notwendig, die Haut vollständig zu entfernen, sondern nur die Haut des Kopfes und die überschüssige Haut zwischen den Tentakeln. Wenn Sie ein wenig Haut hinterlassen, wird der Tintenfisch schmackhafter und bunter.
  5. Legen Sie den Tintenfisch in eine Schüssel und schneiden Sie ihn in kleine Stücke. Fügen Sie die in Würfel geschnittenen Salzkartoffeln und den Zitronensaft hinzu.
  6. Rühren, zum Schluss Salz und Pfeffer nach Geschmack, fehlenden Safran und viel natives Olivenöl extra hinzufügen.
  7. Wenn Sie möchten, können Sie auch 1/2 Knoblauchzehen hinzufügen, die vor dem Servieren entfernt werden müssen. Mischen Sie den Tintenfisch sehr gut mit Kartoffeln und bestreuen Sie ihn vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Barbara für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • 1 Pfund vollständig gekochte Kielbasa oder polnische Wurst, in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
  • 7 mittelrote Kartoffeln, in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 kleiner Kopfkohl, gewürfelt
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, in 8 Keile schneiden
  • 2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel brauner Zucker, optional
  • 1 Teelöffel Salz, optional
  • 1/8 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Dose (14-1 / 2 Unzen) gedünstete Tomaten
  • 1 TL afghanische Safranfäden

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne die Wurst anbraten, bis sie leicht gebräunt ist.
  2. Kartoffeln, Kohl und Zwiebeln hinzufügen. Mit Oregano, braunem Zucker und Salz bestreuen und pfeffern. Über alles Tomaten gießen. Zum Kochen bringen.
  3. Hitze reduzieren; abdecken und 30-35 Minuten köcheln lassen oder bis Kartoffeln und Kohl weich sind.
  4. Nehmen Sie den afghanischen Safranfaden und mahlen Sie ihn mit einem Mörser und Stößel zu einem feinen Pulver. Übertragen Sie den pulverisierten afghanischen Safran in eine kleine Schüssel, fügen Sie 2-3 Esslöffel heißes Wasser hinzu, rühren Sie ihn leicht um, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn mindestens fünf Minuten lang blühen, um die Farbe und das Aroma hervorzuheben, bevor Sie ihn in die Mischung geben. Afghanischer Safran erhöht den Geschmack des Eintopfs.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Lucian für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihm viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • Safranfäden
  • 2 Tassen trockener Weißwein
  • 4 Pfund kleine Muscheln, gesäubert
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 4 große Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Teelöffel zerkleinerter roter Pfeffer
  • 1 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Nudeln nach belieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Nutzen Sie einen Mörser und fügen den Safranfäden etwas Wasser hinzu. Mit einem Stößel, die Safranfäden zermahlen und so dem Wasser etwas Farbe verpassen, nun in die geschmolzene Butter geben. Nun den Weißwein hinzugeben.
  2. In einem großen Topf die Muscheln kochen und wenn Sie geöffnet sind, die Muscheln abtropfen lassen. Entsorgen Sie alle ungeöffneten Muscheln und wickeln diese in Alu Folie ein, damit sie warm bleiben.
  3. Das Olivenöl extra vergine in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen. Fügen Sie den dünn geschnittenen Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten lang goldbraun. Den zerkleinerten roten Pfeffer hinzufügen und 1 Minute länger kochen lassen. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu und köcheln Sie bei mäßig hoher Hitze, bis die Sauce auf etwa 1 Tasse, etwa 8 Minuten, reduziert ist.
  4. In einem großen Topf mit kochendem Salzwasser die nach Belieben kochen. Die Nudeln gut abtropfen lassen.
  5. Fügen Sie die Muscheln und die heißen Nudeln in die Pfanne und braten es kurz unter fortlaufendem Rührens, bis die Nudeln die rötliche Farbe angenommen haben.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Nicole für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

Zubereitung:

  • 3 Tassen frischer Kürbis, in große Stücke geschnitten
  • 3 Süßkartoffeln, geschält
  • 5 große Karotten, geschält
  • 1 Butternusskürbis, geschält und entkernt, in große Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 1 Tasse orange Linsen
  • 6 Tassen Gemüsebrühe oder Wasser
  • 2-3 TL koscheres Salz
  • 1 TL Oliven- oder Sesamöl nach Wunsch
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • 2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener weißer Pfeffer (optional)
  • 1 Tasse Kokosmilch (optional)
  • 1/8 Teelöffel Safranfäden
  • Räucherlachs

Zubereitung:

  1. Geben Sie das gesamte Gemüse in einen großen Topf und geben Sie 1-2 Tassen Brühe / Wasser hinzu.
  2. Abdecken und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen, bis alles weich ist. Indem Sie das Gemüse in größeren Stücken dämpfen, behalten Sie viel mehr Nährwert!
  3. Fügen Sie Linsen, Gewürze und den Rest der Brühe sowie die Kokosmilch hinzu und kochen Sie weitere 10-15 Minuten bei schwacher Hitze.
  4. Safran vorsichtig einrühren.
  5. Alles glatt rühren – entweder mit einem Mixstift oder in eine Küchenmaschine / einen Mixer gießen. Achten Sie auf den heißen Dampf!
  6. Nach Belieben mehr Salz oder Kokosmilch hinzufügen und mit hausgemachten Knoblauch-Pita-Chips servieren und den Räucherlachs in die Suppe geben

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Sarah für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihm viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!