Gebäck mit Safran Lussekatter

Zutaten für 30 Stück:
200 ml Milch
50 g Butter
80 g Puderzucker
1/3 TL Safranfäden / gemahlener Safran
20 g Hefe
400 g Mehl
Salz
1 Ei
30 g Sultaninen

Zubereitung:
Die Milch mit der Butter, Puderzucker und dem Safran kurz aufkochen und im Anschluss lauwarm abkühlen lassen. Die Hefe in die Milchmischung hinein geben und glatt rühren. Das Mehl und eine Prise Salz in eine separate Rührschüssel geben. Die Hefe-Milch-Mischung hinzu geben. Im Anschluss wird unter Zuhilfenahme des Handrührers (Knethaken) binnen 8 – 10 Minuten ein glatter Teig entstehen. Der Teig wird zugedeckt an einen warmen Ort gestellt, bis dieser sich nach ca. einer Stunde auf die doppelte Größe hin entwickelt hat.

Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten, zu einer Rolle formen und in 30 Stücke teilen. Jedes Stück wird zu einer ca. 18 cm langen Rolle geformt. Die Rollen werden einem „S“ ähnlich geformt und die Enden spiralartig eingedreht. Im Anschluss werden sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech belegt und können so weitere 30 Minuten aufgehen. Das Ei wird verquirlt, die Lussekatter mit Ei eingepinselt und jeweils 1 Sultanine in die Mitte der Spiralen gedrückt. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ( Umluft 200 Grad) 8-10 Minuten auf der 2. Schiene goldbraun backen. Im Anschluss auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und servieren.

Guten Appetit

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.