Safran Knochenmarkbutter

butter, good butter, fat

Zutaten:

  • 1-2 Prisen Safranfäden von Gourmet Safran
  • 250 g Knochenmark (am besten Rinderknochenmark)
  • 1 Tasse ungesalzene Butter, weich
  • 1 Esslöffel warmes Wasser
  • Eine Prise Salz
  • Salz

Zubereitung:

  1. Die Knochenmarkknochen in kochendem Wasser für etwa 10 Minuten blanchieren, um überschüssiges Fett zu entfernen. Danach das Knochenmark aus den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.

    Die Knochenmarkstücke in einer Pfanne bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen, bis sie flüssig und goldbraun sind. Gelegentlich umrühren, um sicherzustellen, dass das Knochenmark gleichmäßig schmilzt.

    Das geschmolzene Knochenmark durch ein feines Sieb gießen, um eventuelle kleine Stücke oder Verunreinigungen zu entfernen. Die klare flüssige Knochenmarkbutter beiseite stellen und abkühlen lassen.

    In einer kleinen Schüssel den gemahlenen Safran mit warmem Wasser vermischen und für etwa 5 Minuten ziehen lassen, um das Aroma und die Farbe des Safrans freizusetzen.

    In einer großen Schüssel die weiche Butter mit einem Handrührgerät oder einem Holzlöffel cremig schlagen. Nach und nach die abgekühlte Knochenmarkbutter hinzufügen und gründlich vermischen, bis eine glatte Mischung entsteht.

    Den Safran-Wasser-Mix zur Butter geben und gut vermischen, um die Aromen gleichmäßig zu verteilen. Eine Prise Salz hinzufügen und erneut gut vermischen, um den Geschmack abzurunden.

    Die Safran Knochenmarkbutter in einen Behälter geben und im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde ruhen lassen, damit sich die Aromen vollständig entfalten können.

 

(ACHTUNG: Afghanischer Safran von Gourmet Safran, ist deutlich intensiver als die anderen Sorten. Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten.)

Wir danken Brigitte für die Zusendung des Rezeptes!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar