Schweinefleisch mit Safran-Nudeln

Zubereitung:

  • 1-2 Prisen Safranfäden
  • 2 Unzen gemahlenes Schweinefleisch
  • 2 Tassen Hühnerbrühe
  • 2 EL Sojasauce mit niedrigem Natriumgehalt
  • 2 Mirin (oder Sie können trockenen Sherry verwenden)
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 5 EL Chili-Knoblauchsauce
  • 2 TL Sichuan-Pfefferkorn
  • 3 EL Sesamöl
  • Trockener Sherry- oder Shaoxing-Wein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Gewürznelken Ingwer
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 Päckchen Nudeln

Zubereitung:

  1. Nehmen Sie den afghanischen Safranfaden und mahlen Sie ihn mit einem Mörser und Stößel oder einer Gewürzmühle zu einem feinen Pulver. Übertragen Sie den pulverisierten afghanischen Safran in eine kleine Schüssel, fügen Sie 2-3 Esslöffel heißes Wasser hinzu, rühren Sie ihn leicht um, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn mindestens fünf Minuten lang blühen, um die Farbe und das Aroma hervorzuheben, bevor Sie ihn hinzufügen.
  2. Kochen Sie zuerst die Nudeln gemäß der Produktverpackung und fügen Sie auch Safranmischung hinzu und legen Sie sie beiseite.
  3. Bereiten Sie zweitens die Pfannengerichtsauce vor, indem Sie Hühnerbrühe, natriumarme Sojasauce, Mirin und Hoisinsauce mischen.
  4. Drittens kochen Sie das Schweinefleisch 3 Minuten lang oder bis es braun ist, auf einer heißen Pfanne oder einem Wok ungestört. Dann können Sie das Fleisch in kleine Stücke zerbrechen. Rühren Sie weiter, bis es nicht mehr rosa ist. Dieser Vorgang sollte ca. 1 Minute dauern. Vom Herd nehmen und auf einen Teller geben.
  5. Als nächstes ist es Zeit, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und das optionale Sichuan-Pfefferkorn zu kochen, um dem Gericht zusätzlichen Geschmack und Aroma zu verleihen. Sie kochen diese Gewürze nur 30 Sekunden lang oder bis sie duftend sind. Nicht verbrennen!
  6. Geben Sie nun das gebräunte Schweinefleisch in Hoisinsauce zurück in die Pfanne und fügen Sie die Nudeln hinzu.
  7. Zuletzt müssen wir die Nudeln mit extra Hoisinsauce, Sojasauce, Sesamöl, trockenem Sherry und der optionalen Chili-Knoblauchsauce würzen.

(ACHTUNG: Unser afghanische Safran, ist deutlich intensiver als der andere, Sie benötigen also weniger als bei anderen Sorten)

 

Wir danken Judy für die Zusendung des Rezeptes und wünschen ihr viel Spaß mit dem 30 % Gutschein! Das können auch Sie, senden Sie uns einfach Ihr Lieblingsrezept, welches Sie mit Safran zubereiten unter folgendem Link ein und im Anschluss erhalten auch Sie einen 30 % Gutschein! Hier Rezept übermitteln!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.