Zutaten für 4 Portionen

• 600 g frisches Lachsfilets
• 300 ml Sahne
• 300 ml Fischfond
• 1/2 TL Safranfäden / gemahlener Safran
• 300 g Reis
• 300 g Blattspinat
• 1 Knoblauch
• 1 Zwiebel
• 2 Eier
• Salz, Pfeffer
• frischer Dill
• 50 g Butter
• 30 g Mehl
• 2 Zitronen

Zubereitung:
Den Lachs in Stücke schneiden und anschließend pürieren. Den pürierten Lachs mit Pfeffer, Salz und Zitrone vermengen. Die Eier trennen und das Eigelb mit der Hälfte der Sahne zusammen zu der Lachsmasse geben. Daraus eine homogene Masse bereiten. Das Mehl kann zur besseren Bindung noch untergemischt werden. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Klößchen formen. Diese anschließend im erhitzten Fischfond garen. Der Fond darf nicht mehr kochen.

Parallel dazu den Reis kochen.

Für die Zubereitung des Spinats zunächst die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Butter erhitzen. Den Blattspinat zusammen mit der gepressten Knoblauch und den Zwiebelwürfeln in der Butter anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

100 ml des verwendeten Fischfonds einkochen. Die restliche Sahne hinzugeben. Jetzt den gemahlenen Safran untermengen. Abschließend mit Salz, Pfeffer, Dill und Zitroneabschmecken.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.