Paellareis mit Safran Rezept

Zutaten:

400 g Paellareis
6 EL Olivenöl
800 ml Gemüsefond
1 Lorbeerblatt
1/3 TL Safranfäden / gemahlener Safran
1 rote Paprikaschote
200 g grüne Bohnen
Salz
400 g Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g schwarze Oliven entsteint
200 g Erbsen TK
Pfeffer aus der Mühle
frische Kräuter zum Garnieren
Zitronenscheibe
Paprikapulver zum Bestreuen

Zubereitung:

Für eine Gemüsepaella mit Safran werden 3 Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzt. Dann den Reis dazugegeben und unter regelmäßigem Rühren glasig anschwitzen lassen. Abgelöscht wird der Reis mit 600 ml Gemüsefond. Dann werden ein Lorbeerblatt und Safranfäden hinzugefügt. Die Safranfäden werden davor zwischen den Fingern zerrieben. Der Reis kocht circa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel.

Währendessen die gewaschene Paprikaschote halbieren und würfeln. Die Bohnen waschen und in Salzwasser 2−3 Minuten blanchieren. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, damit die Haut leichter zu entfernen ist. Danach vierteln, entkernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch werden geschält und mit einem Messer fein gehackt.

In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin etwas 5 Minuten anschwitzen. Anschließend etwas Fond in der Paellapfanne angießen, den Reis, die Paprikawürfel sowie die Bohnen hinzufügen. Die Zutaten miteinander vermischen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen lassen. Nun die Tomaten und die Erbsen in die Pfanne geben und die Paella weitere 5 Minuten garen lassen. Wird der Reis etwas zu trocken, kann etwas Gemüsefond hinzugefügt werden. Am Ende noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Serviert wird das Gericht mit Safran auf vorgewärmten Tellern, hübsch garniert mit Zitrone und Kräutern und mit etwas Paprikapulver bestreut.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.